Drucken

Wissenswertes zum Badesalz

Wissenswertes zum Badesalz

 Salz ist die Blume des Meeres

Badesalz gleicht den Säurehaushalt der Haut auf angenehme Weise wieder aus. Wir verwenden Totes Meersalz da es reich an Mineralstoffen ist. Zusätzlich fördert es die Gewebestraffung der Haut.

Die Wirkung von Badesalz basiert im Wesentlichen auf der Veränderung des osmotischen Gewichts des Wasser. Dadurch werden der Haut beim baden weniger Salze entzogen und  die Faltenbildung verringert.

Zu seinen besonderen Eigenschaften gehört es, arm an Natriumchlorid, aber reich an Magnesium, Kalium, Kalzium und Brom zu sein:

Magnesium normalisiert das Hautbild und verbessert die Mikrostruktur der Epidermis. Magnesium-Ionen gelangen in den stoffwechselwirksamen Bereich der Haut und beeinflussen dort den gesamten  Stoffwechsel. In der Epidermis (Oberhaut) können Magnesium-Ionen sogenannte Salzdepots gebildet werden, die den Feuchtigkeitsgehalt der Haut erhalten und sie geschmeidig weich macht.

Kalium ist ein Grundbaustein des menschlichen Körpers. Es reguliert den Wasserhaushalt der Haut, stärkt ihre Abwehrkräfte und wirkt entzündungshemmend.

Kalzium wirkt anti-allergisch, juckreizstillend und beruhigt die empfindliche Haut.  

Brom ist zur Bildung des zyklischen Hormons notwendig, die Regeneration der Haut wird reguliert und der Abschuppungsprozesses wird gewährleistet. Es hat also eine äußert beruhigende Wirkung auf die Haut.