Drucken
Veröffentlicht am von

Was ist eigentlich ein Peeling?

Was ist eigentlich ein Peeling?

Was ist eigentlich ein Peeling?

Unsere Haut ist nicht nur unser größtes Organ, sie ist auch fantastisch. Alle 28 Tage erneuert sie sich von ganz alleine. Dabei werden Hautzellen an die Oberfläche transportiert, wo sie schließlich abfallen oder abgetragen werden. Mit fortschreitendem Alter wird dieser Prozess leider immer langsamer. Dazu kommt, dass nicht jede Haut wie die andere ist. Manchmal hat die Haut Probleme, ihre abgestorbenen Zellen loszuwerden. Diese verstopfen dann die Poren, was zu lästigen Unreinheiten wie Mitessern oder kleinen Pickeln führen kann. Ein Peeling wirkt wie ein Frühjahrsputz und bringt deine Haut wieder ordentlich in Schwung.

Nicht nur Gesicht und Körper, natürlich auch die Füße, die im Sommer besonders gerne in offenen Schuhen zeigen. Aber sie brauchen im Winter auch pflege. Denken Sie dran, dass sie diese Jahreszeit fast ausschließlich in Socken und dicken Schuhen verbringen müssen. Deshalb freuen sie sich besonders im Winter über ein regelmäßiges Olivenöl-Zucker-Peeling. Gönnen Sie den Füßen dafür zunächst ein handwarmes Fußbad, sodass sich die Haut etwas aufweichen kann. Anschließend mit unserem Fußpeeling abreiben so wird die lästige Hornhaut entfernt. Zum Schluss trocken tupfen und die Rückstände ebenfalls leicht einmassieren und mit unsererm Fußbalsam eincremen. Die Füße werden es lieben und danken es Ihnen.


Kommentar schreiben
Überschrift
Kommentar